Klassenfahrten: Warum & Wohin?

Warum sind Klassenfahrten sinnvoll und
welche Unterkunft ist die Richtige?

Lehrer*innen wissen es nur zu gut: Die Organisation einer Klassenfahrt ist keine einfache Aufgabe und es gibt viele Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Aber es lohnt sich! Eine Schulfahrt ist eine großartige Möglichkeit, um im außerschulischen Raum und in ungezwungener Atmosphäre Inhalte zu vermitteln und die Klassengemeinschaft zu stärken.

In diesem Beitrag finden Sie Informationen zu den Vorteilen einer Klassenfahrt und was bei der Wahl der richtigen Gruppenunterkunft beachtenswert ist. Zudem stellen wir Ihnen einige Gruppenhäuser vor, die sich hervorragend für Ihre nächste Schulfahrt eignen.

 

Eine Klassenfahrt ist für viele Schüler*innen ein großes Highlight. Sie können sich von den strengen Regeln der Schule befreien, sich in einer anderen Umgebung kennenlernen und neue Erfahrungen machen. Dabei bieten Schulfahrten die ideale Gelegenheit, um den Kindern und Jugendlichen eine andere Perspektive auf Lernen, Kultur und sich selbst zu eröffnen. Als Lehrer*in können Sie den Lernstoff außerhalb des normalen Schulalltags vertiefen. Dabei helfen Sie ihren Schülern*innen mehr über sich selbst und die Welt um sie herum zu erfahren sowie die Grenzen des Alltags hinter sich zu lassen.

Doch bevor es so weit ist, müssen Reiseziel und Unterkunft festgelegt werden. Das kann eine entmutigende Aufgabe sein, besonders wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Sollten Sie noch wenig Erfahrung mit der Planung einer Klassenfahrt haben, bietet es sich an, im Kollegium nachzufragen. Alternativ dazu gibt es mittlerweile eine größere Anzahl an Reiseveranstaltern, die sich auf die Durchführung von Klassenfahrten spezialisiert haben. Einige davon bieten auch einen Rundum-Service an, der von der Beratung über die Planung bis hin zur Buchung reicht. Mehr dazu im Kapitel Sind Reiseveranstalter eine echte Alternative?

Inhaltsverzeichnis

Warum sind Klassenfahrten sinnvoll?

Klassenfahrten sind eine großartige Möglichkeit, um neue Erfahrungen zu machen und den Horizont zu erweitern. So können die Kinder und Jugendlichen außerhalb ihrer gewohnten Umgebung neue Fähigkeiten und Kenntnisse erwerben. Obwohl viele Lehrer*innen Klassenfahrten als zusätzlichen Aufwand betrachten, gibt es eine Reihe von Gründen, warum diese Fahrten für Ihre Schülerinnen und Schüler wirklich wichtig sind. 

Bevor es auf große Fahrt geht, drehen sich die Gedanken Ihrer Klassengemeinschaft eher um vermeintlich schulfreie Tage mit umso längeren Nächten. Sie dagegen sitzen bereits an der fünften Änderung des Programmablaufs, um den Vorgaben des Landes und Ihrer Schule gerecht zu werden. Möglicherweise rät zudem so mancher Veteran aus dem Kollegium zu einer strengen Vorgehensweise, während Sie noch die Bitten überfürsorglicher Eltern nach mehr Nachsicht im Ohr haben. 

Trotz der offensichtlichen Gegensätze liegt der Kern – wie so oft – in der Mitte. Der Wunsch Ihrer Schüler*innen nach Spaß und weniger Disziplin findet sich – wenngleich in abgewandelter Form – in den pädagogischen Zielen einer Klassenfahrt wieder. Ebenso relevant sind zudem die amtlichen und schulischen Vorschriften und das auch ohne Etikett mit der Aufschrift „Schulveranstaltung“. 

Die so ungleich erscheinenden Vorstellungen gewinnen jedoch an Klarheit, wenn sie mit konkreten Zielsetzungen einhergehen: 

Sozialkompetenzen fördern

Während einer Klassenfahrt werden die Schüler*innen mit vielen neuen Situationen und Aufgaben konfrontiert, die es gemeinsam zu meistern gilt. Durch diese Herausforderungen erfahren sie nicht nur viel Neues, sondern entwickeln außerdem wichtige Sozialkompetenzen. Sie lernen voneinander und erweitern so ihr Wissen, aber auch ihre Teamfähigkeit, um Konflikte zu lösen, die auf einer gemeinsamen Fahrt auftreten können. Viele der hier genannten Themen werden meist im Rahmen von sport- und erlebnispädagogischen Aktivitäten durch geschulte Teamer vermittelt. Hierunter zählen beispielsweise Vertrauensübungen im Klettergarten oder teambildende Maßnahmen, wie der gemeinsame Floßbau. Die nachfolgende Aufstellung nennt – ausgehend von den Schüler*innen – einige der möglichen Ziele.

Sicht auf sich selbst

Selbstwertgefühl & Selbstvertrauen
Selbständigkeit
Komfortzone verlassen
Persönlichkeitsentfaltung

Umgang mit anderen

Achtung & Anerkennung
Kritik- & Konfliktfähigkeit
Toleranz & Rücksichtnahme
Außenseiter integrieren

Zusammenarbeit

Teamfähigkeit & Kooperation
Kritik & Konfliktfähigkeit
Klassendynamik & -zusammenhalt
Kommunikation

Weiteres

Engagement & Verantwortung
Gruppendynamik & Vertrauen
Selbstorganisation

Unterrichtsbezug herstellen & Motivation steigern

Nachhaltigkeit

Sensibilisierung für das Zusammenspiel von Mensch, Natur & Umwelt
Ökologisches Bewusstsein wecken

Lebensräume & Kultur

Realitätsbezug herstellen
Landestyptische Besonderheiten vermitteln
Verhaltensformen in Kulturräumen kennenlernen

Projekt Klassenfahrt

Beteiligung der Schüler*innen an
Planung
Ziel, Unterkunft, Belegungsplan
Programmablauf usw.

Wissenstransfer: von der Praxis zur Theorie

Eine Klassenfahrt ist eine gute Gelegenheit, um anders zu lernen: weniger lehrerabhängig, individueller und intensiver. Die Nähe zum Lernobjekt und die praktische Arbeit damit versetzt die Schüler*innen zudem in die Lage, dieses Wissen in die Theorie zu übertragen.

Neue Fähigkeiten erlernen & auf vorhandenen aufbauen
Lernen mit allen Sinnen
durch praktische Erfahung Wissen erschließen
Transfer von Praxis zu Theorie & umgekehrt

Eine Klassenreise kann für Schüler*innen und Lehrer*innen gleichermaßen ein unvergessliches Erlebnis sein. Natürlich gibt es weder nur den einen Weg noch Garantien für den Erfolg.

Doch stehen Sie nicht alleine da, auch wenn es manchmal oder häufiger so erscheint. Viele Aufgaben können extern vergeben oder mit der Klasse besprochen werden. Der größte Stolperstein ist möglicherweise in Ihrem Klassenraum zu finden. Neben all Ihren Aufgaben und Verpflichtungen gilt es jetzt, Ihre Klassengemeinschaft ins Boot zu holen. Leider haben wir hierzu auch keine Musterlösung zu bieten. 

Allerdings gewinnen Schulfahrten gerade heute, in einer Zeit, in der die Erinnerungen an die Lockdowns und Schulschließungen noch ganz frisch sind, an besondere Bedeutung. So belegen Studien die negativen psychischen und physischen Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche. Diese können bis in das Erwachsenenalter nachwirken und erfordern eine besondere Aufmerksamkeit seitens der Politik, der Schulen und anderer gesellschaftlicher Institutionen.

Dies wird auch durch die Mitglieder der Kultusministerkonferenz unterstützt, wonach „… schulische und außerschulische Angebote, die das soziale Miteinander fördern, […] grundsätzlich wieder in vollem Umfang ermöglicht [werden]“ (Beschluss der KMK vom 10. Juni 2021).

Die Kultusminister und Studien bestätigen es:

Klassenfahrten sind sinnvoll!

KMK-BeschlussStudie des Bundes

Welche Unterkunft ist die Richtige?

Die Planung einer Klassenfahrt ist ein zeitaufwändiges Unterfangen, doch das Ergebnis wird Sie sowie Ihre Schülerinnen und Schüler nachhaltig begeistern. Mit der richtigen Planung können Sie eine unvergessliche Reise für alle Beteiligten gestalten. Ganz entscheidend für die Akzeptanz einer Klassenfahrt ist die Beteiligung aller Schülerinnen und Schüler. Das geht in der Grundschule problemlos oder auch in der Sekundarstufe I, wenn sich die Klassen gerade neu gebildet haben. Dann ist eine Klassenfahrt zum besseren Kennenlernen ideal.

Bevor die Suche nach dem passenden Reiseziel und der perfekten Unterkunft beginnen kann, ist es sinnvoll, sich mit den Vorgaben Ihres jeweiligen Bundeslandes vertraut zu machen. Diese geben u. a. Auskunft über Dauer und Lehrplanbezug. Auch der Vertragsschluss mit der Unterkunft oder dem Reiseveranstalter ist geregelt. Viele Lehrer*innen treten noch selbst als Vertragspartner auf und gehen sogar in finanzielle Vorlage. Das ist vollkommen unnötig, da die Schule genauer gesagt die Schulleitung für den Vertrag zeichnungspflichtig ist.

Sind Reiseveranstalter eine echte Alternative?

Wie bereits eingangs erwähnt, bietet sich die Zusammenarbeit mit einem speziell auf Klassenfahrten ausgerichteten Reiseveranstalter an. Hier wird Ihnen ein Teil der Arbeit abgenommen. Allerdings sind die Leistungen nicht einheitlich und auch die Qualität der Beratungsleistung schwankt erheblich. Sollte Ihre Reise Sie Richtung Nord- bzw. Ostsee oder an die Mecklenburgische Seenplatte führen, möchten wir Ihnen einen Reiseveranstalter besonders ans Herz legen: LogoTours

Dieser Anbieter lockt mit seinem Rundum-Sorglos-Paket, das wirklich kaum noch Wünsche offen lässt:

  • kompetente Beratung
  • mehr als 60 Häuser zur Auswahl
  • günstige Preise und Komplettangebote
  • Begleitung von der Planung bis zur Rückreise
  • Buchung aller Programmpunkte
  • während der Klassenfahrt: 24/7 Erreichbarkeit Ihres Ansprechpartners.

Schauen Sie einfach mal rein, vielleicht ist ja was dabei für Sie.

Kriterien für das perfekte Gruppenhaus

Bei der Planung einer Klassenfahrt sind sowohl bildungspolitische als auch pädagogische Aspekte zu beachten: Welches Ziel passt zum Beispiel am besten in den Lehrplan? Gibt es die Möglichkeit, den Unterricht durch Besuche von Orten wie Museen oder Denkmälern zu ergänzen? Welche Aktivitäten können vor Ort durchgeführt werden, um persönliche, soziale und fachliche Kompetenzen zu fördern? Natürlich sollten Sie bei der Reiseplanung auch die altersgerechten Interessen der Schüler*innen berücksichtigen. Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, ist Ihnen die Klassengemeinschaft bestimmt gerne bei der Auswahl behilflich.

Stehen Thema und Reiseziel fest, gilt es die passende Unterkunft zu finden. Diese sollte verschiedene Kriterien erfüllen:

  • Günstige Preisgestaltung
  • Erfahrungen mit Klassenfahrten
  • Altersgerecht ausgestattete Unterkunft in passender Größe
  • Lehrplanbezug bei der Programmgestaltung
  • Erlebnis- und freizeitpädagogische Schwerpunkte
  • Breites Spektrum an Freizeitaktivitäten für die jeweilige Altersgruppe
  • im / am Haus
  • in der näheren Umgebung
  • Räume für Gruppenarbeiten und AG’s
  • Aufenthaltsraum exclusiv für Ihre Klasse
  • Gesunde und schmackhafte Verpflegung, besondere Kost möglich

Neben Reiseveranstaltern bieten viele Arten von Einrichtungen wie Jugendherbergen, Schullandheime und Freizeitzentren Programme für Klassenfahrten an. Je nach Schwerpunkt werden die Inhalte häufig in Kooperation mit Spezialisten bzw. speziell geschulten Fachkräften vermittelt. Auch hinsichtlich Freizeitgestaltung, An- und Abreisemöglichkeiten oder Buchung von Führungen etc. erhalten Sie vielerorts wertvolle Hinweise.

Die bisher genannten Kriterien sollen Ihnen helfen, die Auswahl einzugrenzen. Doch kann sich die Suche immer noch als schwierig erweisen, wenn eine Suchmaschinenabfrage

  • mehr Reiseveranstalter als Unterkünfte zeigt,
  • in erster Linie suchmaschinenoptimierte Webseiten auflistet,
  • auf den ersten beiden Seiten immer wieder die gleichen Ergebnisse liefert und/oder
  • eine lange Liste an passenden und unpassenden Häusern ausgibt.

Unabhängig davon gilt es nun immer noch die Ergebnisse miteinander zu vergleichen, was recht mühselig und langwierig sein kann.

Eine mögliche Alternative dazu bietet Ihnen SeminarhausPartner. Hier haben Sie die Auswahl aus mehr als 170 Gruppenhäusern für ihre nächste Klassenfahrt. Egal ob Sie eine Reise nach Berlin, München oder an die Ostsee planen – bei SeminarhausPartner werden Sie garantiert fündig! Wählen Sie einfach Ihre Region und Ihre Präferenzen aus, vergleichen Sie die Ergebnisse und nehmen Sie direkten Kontakt mit Ihren/Ihrem Favoriten auf. In jedem Haus erwarten sie professionelle Kompetenz, herzliche Gastfreundschaft und tatkräftige Unterstützung bei Ihren großen und kleinen Anliegen rund um Ihre Klassenfahrt. Auch die Mitarbeiter der Service-Hotline (Tel.-Nr. +49 (0)4320 214) von SeminarhausPartner stehen Ihnen gerne mit kompetentem Rat zur Seite.

SeminarhausPartner: tolle Gruppenunterkünfte für Ihre nächste Klassenfahrt

Endloses Suchen und mühseliges Vergleichen gehören endlich der Vergangenheit an! Testen Sie es selbst! Auf SeminarhausPartner erwartet Sie eine große Anzahl an passenden Partnerhäusern für ihre nächste Schulfahrt. Nutzen Sie die komfortable Suchfunktion und finden Sie Ihre Gruppenunterkunft. Ob Stadt-, Land-, See- oder Berglage, bei SeminarhausPartner sind Sie tatsächlich richtig.

Noch unsicher? Kommen Sie mit auf eine kleine Reise und lassen Sie sich von den nachfolgenden Beispielen inspirieren.

Verbringen Sie und Ihre Klassengemeinschaft eine tolle Zeit im Ferienland Salem am Kummerower See! Die herrliche Anlage liegt in einer ruhigen und ländlichen Gegend inmitten der Mecklenburgischen Schweiz. Die Region ist bekannt für ihre atemberaubenden Naturlandschaften, historischen Städte und Dörfer sowie den vielen Seen und Flüssen. Mit ihren zahlreichen Museen, verschiedenen Freizeitparks und der Vielzahl an möglichen Outdoor-Aktivitäten, gilt die Mecklenburgische Schweiz zu recht als einer der attraktivsten Klassenfahrtziele Deutschlands.

Das Ferienland Salem selbst überzeugt mit einer großen Auswahl an sport- und erlebnispädagogischen Aktivitäten. Die Ausstattung der Unterkünfte ist altersgerecht, die Verpflegung in Buffetform ist ausgewogen und lecker. Auf Anfrage können Essensbesonderheiten oder Allergien gerne berücksichtigt werden. Erwähnenswert ist auch das große Angebot an Freizeitmöglichkeiten, wie

  • Bolzplatz & Beachvolleyballfeld
  • Riesenschach
  • Tischkicker, Tischtennis & Billard
  • Lagerfeuerplatz
  • Fahrradschuppen & Fahrradverleih
  • kleine Badestelle & Hafen am Haus
  • zahlreiche ausgeschilderte Rad- & Wanderwege

Ein besonderes Highlight ist die auf dem Gelände liegende und direkt an den Kummerover See angrenzende Segelschule mit Kanubasis und Hochseilgarten. Ohne Leistungsstress, dafür mit viel Verständnis und einem Auge fürs Detail vermitteln erfahrene Teamer ihren Schülerinnen und Schüler beim Segeln, Kanufahren und Klettern wichtige soziale Kompetenzen.

Eine Klassenreise zum Ferienland Salem ist der perfekte Garant für eine erfolgreiche Klassenfahrt, die gleichzeitig auch den pädagogischen und bildungspolitischen Ansprüchen gerecht wird. Zudem unterstützen Sie die Mitarbeiter gerne bei der Zusammenstellung ihrer individuellen Programme

Freuen Sie sich auf eine Klassenfahrt in die Lüneburger Heide zum Freizeit- und Tagungszentrum Kreling. Bei der Lüneburger Heide handelt es sich um einen von Menschenhand geschaffenen Naturraum, gelegen im Städtedreieck Hamburg, Bremen und Hannover. Hier erwarten Sie zahlreiche Museen, historische Stätten, herrliche Landschaften sowie eine einmalige Flora und Fauna. Bei Jung und Alt besonders beliebt sind die insgesamt 18 Freizeit- und Erlebnisparks, von denen gleich drei in der Nachbarschaft zu finden sind:

Ausgangspunkt für Ihre vielfältigen Aktivitäten ist das Freizeit- und Tagungszentrum in Kreling (Stadt Walsrode im Landkreis Heidekreis). Hier erwartet Sie und Ihre Klassengemeinschaft eine Schulreise voller Abenteuer, Sport und Kultur. Neben den vielfältigen Möglichkeiten zur Programm und Freizeitgestaltung ist das Krelinger Outdoor- und Erlebniscamp „Unter den Eichen“ besonders hervorzuheben. Unter der Anleitung von erfahrenen Teamern nehmen ihre Schützlinge sportliche Herausforderungen auf dem Boden und in der Luft an und wachsen als Team zusammen.

Auf dem Gelände des Krelinger Freizeit- und Tagungszentrums, inmitten des parkähnlich angelegten weitläufigen Grundstücks, befindet sich das sogenannte Jugendhaus. Dieses setzt sich zusammen aus drei Bettenhäusern und einem Gemeinschaftshaus, dem Haus der Begegnung. Neben diversen Gruppenräumen finden Sie hier auch die Küche mit angrenzendem Speisesaal, Spielräume mit Kicker, Billard und Tischtennis sowie einen Kiosk und ein wunderschönes Kaminzimmer. Diverse Freizeitangebote runden das Paket ab:

  • Reiterhof
  • Spiel-, Sport- und Spaßplätze
  • großer Kinderspielplatz
  • Sporthalle, Minigolfanlage
  • Lagerfeuerplatz

Neugierig geworden?

Unser drittes Ziel führt Sie in das schöne Bundesland Bayern, genauer in das Ostallgäu nach Pfronten. Ihre Gruppenunterkunft Haus Zauberbergbegrüßt Sie dort im Gemeindeteil Rehbichel mit einem herrlichen Blick auf die Allgäuer Alpen bis hin zur Zugspitze. Dank der idealen Lage inmitten sanfter Hügel und dennnoch nur dreißig Fahrminuten vom Skigebiet Oberjoch Bad Hindelang entfernt, ist Haus Zauberberg zu allen Jahreszeiten der perfekte Ausgangsort für Ihre Unternehmungen.

Die Unterbringung erfolgt in hellen und freundlich ausgestatteten Mehrbettzimmern (2-4 Betten) mit eigenen Nasszellen und Balkon oder Terrasse. Aber auch das große Freizeitangebot kann sich sehen lassen. So stehen Ihnen u. a. folgende Einrichtungen zur Verfügung:

  • mehrere Gruppenräume
  • Kino- und Theatersaal
  • Werkraum
  • Spieleraum mit Tischtennis- und Kicker
  • Sporthalle & Kegelbahn.

Gerne unterstützt Ihr Gastgeber Sie bei der Programm- und Freizeitgestaltung. Dazu zählen diverse sport- und erlebnispädagogischen Angebote, die unter der Aufsicht von geschulten Teamern durchgeführt werden. Besonders hervorzuheben sind hier zudem die Natur- und Umweltprojekte und vielzähligen Wassersportmöglichkeiten sowie Wintersportangebote. Doch auch der kulturelle Aspekt soll nicht vergessen werden. Die Besichtigung der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau steht ebenso auf der möglichen ToDo-Liste, wie eine Stadtführung in Füssen oder in die einstige Römerstadt Kempten. Gut zu wissen: Alle hier aufgeführten Unternehmungen werden von erfahren Guides begleitet und beaufsichtigt.

Na, Reiselust geweckt? 

Zuviel versprochen?

Sicherlich nicht, wie Sie nach diesem kleinen Ausflug sicher bestätigen werden.

Ersparen Sie sich die mühselige und manchmal nervenzerreibende Suche nach der perfekten Unterkunft für Ihre nächste Klassenfahrt – wählen Sie SeminarhausPartner zu Ihrer ersten Anlaufstelle. Entscheiden Sie sich für eine Schulreise, die Ihnen und Ihren Schüler*innen gerne in Erinnerung bleibt.

Fazit

Schulfahrten bieten Schülerinnen und Schülern eine wichtige Gelegenheit, ihren Alltag hinter sich zu lassen, neue Orte und Kulturen zu entdecken und ihren Horizont zu erweitern. Ob Sie nun an den Strand fahren, campen gehen oder eine historische Sehenswürdigkeit besuchen – eine gute Klassenfahrt führt zu einem verbesserten sozialen Miteinander und kann darüber hinaus auch positiv auf die Lernmotivation einwirken.

Ein entscheidender Faktor hierfür ist u. a. die Qualität und Lage Ihrer gewählten Gruppenunterkunft. Diese soll weitaus mehr leisten, als lediglich den (wenn auch wichtigen) bildungspolitischen Vorgaben zu entsprechen. Hierzu zählen neben der tatsächlichen Unterbringung in erster Linie die Programm-Möglichkeiten, wobei teambildende und erlebnispädagogische Angebote einen hohen Stellenwert haben.

Eine große Auswahl besonders geeigneter Gruppenhäuser finden Sie auf SeminarhausPartner.

Starten Sie jetzt Ihre Suche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert