Recap zum 15. Seminarhausbetreiber-Treffen in Altötting

Im letzten Blogbeitrag gab es die Ankündigung zum 16. Treffen der Seminarhausbetreiber aus dem Norden Deutschlands, das vom 26. bis 28.02.2018 in Heidmühlen stattfindet. Wer noch nicht weiß, was ihn erwartet und wem noch das letzte Quäntchen Motivation fehlt, der sollte den folgenden Beitrag über das 15. Seminarhausbetreiber-Treffen lesen. Gastgeber war diesmal das Caritas Haus St. Elisabeth in Altötting. Christian Randl, der Leiter des Hauses hatte dieses bei einem früheren Treffen vorgestellt und als möglichen Veranstaltungsort angeboten. Die Organisatoren nahmen die Einladung natürlich gerne an, zumal nicht nur das Haus, sondern der Ort und die gesamte Gegend um den bekannten Wallfahrtsort Altötting einiges zu bieten haben.

Caritashaus Altötting

In diesem Artikel fasst Doreen Remer, Dozentin und Coach von Mitveranstalter und Partner REMER Consulting ihre Eindrücke vom Herbsttreffen der Seminarhausbetreiber im bayerischen Altötting zusammen.

Intensiver Wissenstransfer & eine ungewöhnliche Hausführung

Vom 21.-23.11.2017 trafen sich Betreiber von Seminarhäusern unterschiedlichster Couleur, um sich in ausgesprochener Wohlfühl-Atmosphäre rund um unser diesjähriges Kernthema Personal zu informieren, Erfahrungen auszutauschen sowie Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Pizza backen
Pizzabäckerei

Im Mittelpunkt standen Themen wie Bewertungen und Vermarktung im Internet, Servicequalität, Möglichkeiten der Kosteneinsparung und Personalmanagement. Ein besonderer Schwerpunkt für mich und viele weitere Teilnehmer war das Thema Hauspräsentation. Anklang fanden hier besonders die Verbesserungsimpulse, um den Fokus auf die Weiterentwicklung der individuellen und zielgruppen- sowie verkaufsorientierten Hauspräsentation zu legen. Abgerundet wurde das Themenspektrum durch den Vortrag von Nicole Lubbe, die über die optimale Nutzung der Plattform www.seminarhauspartner.de. Hier wurde noch einmal sehr deutlich der Stellenwert von Bewertungen angesprochen.

In entspannter und wie immer wettbewerbsfreier gelang der Wissenstransfer mit besonderer Leichtigkeit. Die vermittelten Inhalte bewiesen hohe Praxistauglichkeit, denn diese können direkt in die tägliche Arbeit einfließen.

Bei aller Themenfülle genossen wir einen fließenden, entspannten Ablauf und es fühlte sich teilweise ein wenig wie Urlaub zum Runterkommen an. Spaß und Freude sowie der herzliche Kontakt und Begegnung mit dem Personal des Caritashauses und zu den ehrenamtlichen Mitarbeitern bereicherten dieses Treffen. Zu den Höhepunkten zählte eine ungewöhnliche Hausführung mit Pizzabacken im Außenbackofen und handgemachter Musik.

Raum zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch

Dem Wunsch vieler Teilnehmer aus dem letzten Jahr folgend, hat das Veranstalter-Team von SeminarhausPartner und REMER Consulting noch mehr Raum für den Erfahrungsaustausch eingeräumt. So war das gesamte Treffen von angeregten und intensiven Gesprächen und Diskussionen geprägt.

Nicht nur am Abend beim inoffiziellen Teil mit Musik, Tanz, kulinarischen Köstlichkeiten des Hauses und manch gutem Tropfen, sondern auch bei gemeinsamen Spaziergängen zu den Attraktionen des Wallfahrtsortes Altötting boten sich Gelegenheiten zu intensiven Gesprächen. Neben Praxistipps und wertvollen Erfahrungen gab es so manche Anekdote zu hören, die für allgemeine Heiterkeit sorgte.

Positives Feedback – angenehmes Lernklima, professionelle Referenten

Dass auch das diesjährige Seminarhausbetreiber-Treffen ein voller Erfolg war, zeigte sich direkt bei der abschließenden Auswertungsrunde. Hier gab es durchweg enthusiastisches Feedback und mancher Teilnehmer äußerte bereits jetzt, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu wollen.

Besonders wurden die offene, herzliche, motivierende Atmosphäre, das angenehme Lernklima und die fachliche Kompetenz der Referenten gelobt. Hier nur einige Zitate:

„Ich war erst 2 Minuten da und hab mich gleich wohlgefühlt“

„Ich wäre begeistert, wenn sich meine Mitarbeiter so schnell weiterentwickeln.“

„Ein Veranstaltungsort mit Wärme, offenem und ehrlichem Lachen, ein Ort, an den ich für meine Haus viel abgucken konnte.“

Diese und viele andere schöne Stimmen belohnten uns für unsere Arbeit und spornen uns weiter an. Als Veranstalter fuhren wir glücklich nach schönen und intensiven Tage in herzlicher Atmosphäre nach Hause.
Natürlich lässt sich nicht alles bis zum nächsten Treffen umsetzen, so dass es für jeden gilt, Prioritäten zu setzen. In jedem Fall gehen die Teilnehmer motiviert und gut gerüstet in die neue Saison.

Ausblick auf das Seminarhausbetreiber-Treffen Nord 2018

Weitere Informationen zu dem Treffen im Februar in Schleswig-Holstein gibt es hier.

Post Comment