Service Hotline +49 (0)4320 214  

Seminarhäuser   Tagungshäuser   Gruppenhäuser in Sachsen

Home » Sachsen

Das passende Seminarhaus, Tagungshotel oder Gruppenhaus in Sachsen


Karte aendern
Nachfolgend 8 Tagungshäuser und Seminarhotels in Sachsen in 10 bis 70 Zimmern und 1 bis 10 Seminarräumen. Finden Sie das passende Seminarhaus bzw. Gruppenhaus mit Preisen zwischen 11,00 € und 99,00 € pro Nacht und Person. 6 Häuser aus Sachsen sind dabei mit Vollpension buchbar. Alle Häuser aus Sachsen eignen sich perfekt für Seminare und Tagungen.
Sachsen - 8 Treffer
Ihre Auswahl
Sortierung:  

Körnermühle Dippoldiswalde - Die Körnermühle in der Nähe von Dresden
Selbstversorger-Gruppen und Seminarhaus
  • D 01744 Dippoldiswalde
  • Tagung SV 5,00 - 12,00     bis   ÜSV 11,00 - 25,00 €
  • 21 Betten in 10 Zimmern mit ½ DU/WC (1 Bad / 2 Zimmer)
  • 41 qm Seminarraum und 1 weiterer Raum 25-41 qm   » mehr
DIE BURG SCHÖNA SEMINAR- UND GÄSTEHAUS Reinhardtsdorf-Schöna - Die Burg Schöna - Seminar- und Gästehaus
Seminarhaus
  • D 01814 Reinhardtsdorf-Schöna
  • ÜSV / DZ 26,00 - 36,00     bis   ÜSV / EZ 32,00 - 45,00 €
  • 23 Betten in 11 Zimmern teils mit DU/WC
  • 100 qm Seminarraum   » mehr
Sefano Nossen - Seminarraum2 - Sefano, Seminarhaus in der Nähe von Dresden
Seminarhaus
  • D 01683 Nossen
  • ÜSV 15,00 - 20,00     bis  Tagung ÜVP 40,00 - 55,00 €
  • 38 Betten in 20 Zimmern teils mit DU/WC
  • 100 qm Seminarraum und 1 weiterer Raum 90-100 qm   » mehr
Die Brücke-Villa Dresden - Bildungs- und Begegnungsstätte der Brücke/Most-Stiftung in Dresden
Tagungshaus
  • D 01277 Dresden
  • Tagung HP 14,00 - 17,00     bis   ÜVP / EZ 68,30 - 75,50 €
  • 59 Betten in 28 Zimmern meist mit DU/WC
  • 66 qm Seminarraum und 2 weitere Räume 35-66 qm   » mehr
Erfolgszentrum Sachsen Bad Schandau - Lichtdurchflutete Tagungsräume 1 und 2 verbunden
Tagungs Hotel
  • D 01814 Bad Schandau
  • ÜF / DZ 39,00 - 49,00     bis  Tagung ÜVP 99,00 - 120,00 €
  • 138 Betten in 70 Zimmern alle mit DU/WC
  • 86 qm Seminarraum und 3 weitere Räume 36-86 qm   » mehr
Seminarzentrum GUT FROHBERG Käbschütztal / Meissen - Seminarzentrum GUT FROHBERG  bei Dresden
Seminarhaus
  • D 01665 Käbschütztal / Meissen
  • Tagung HP 15,00 - 25,00     bis   ÜVP / EZ 55,00 - 65,00 €
  • 156 Betten in 61 Zimmern teils mit DU/WC
  • 250 qm Seminarraum und 6 weitere Räume 65-250 qm   » mehr
AWO-Schullandheime im Vogtland Netzschkau - SLH Schönsicht Netzschkau
Bildungsstätte
  • D 08491 Netzschkau
  • ÜSV / EZ 12,00 - 28,00     bis   ÜVP / EZ 24,50 - 43,00 €
  • 159 Betten in 40 Zimmern
  • 140 qm Seminarraum und 2 weitere Räume 25-140 qm   » mehr
Burg Hohnstein Hohnstein - Burg Hohnstein in der Sächsischen Schweiz
Seminar Hotel
  • D 01848 Hohnstein
  • ÜVP / MZ 23,00 - 40,00     bis   ÜHP / MZ 25,00 - 28,00 €
  • 234 Betten in 57 Zimmern meist mit DU/WC
  • 1000 qm Seminarraum und 9 weitere Räume 21-1000 qm   » mehr
Seite 1 von 1
Seite 1 von 1


Die Kulturregion Sachsens hat eine tausendjährige Geschichte. Heute leben im Freistaat Sachsen  ca. vier Millionen Menschen auf einer Fläche von 18.400 Quadratkilometern. Die Bewohner des Freistaat sind aufgeschlossene und optimistische Menschen, die einen unverwechselbaren Dialekt sprechen. Hier in der Heimat des Dresdner Christstollen oder der Eierschecke kann man sich von der sprichwörtlichen sächsischen Gemütlichkeit anstecken lassen und die Gastlichkeit der Sachsen genießen. ...

Wer eine Familienfeier, eine Vereinsfahrt oder ein Firmenevent plant, findet in Sachsen eine breite Palette von Unterkünften. Gäste können im Freistaat Sachsen sowohl auf Burgen oder Gutshöfen, die zu Gruppenhäusern und Seminarhotels ausgebaut wurden, herrschaftlich residieren, als auch modern und stilvoll in einem der Konferenzhotels oder Gästehäuser unterkommen. Für jeden Geschmack und jeden Anspruch lassen sich in Sachsen günstige Gruppenunterkünfte, entsprechend den unterschiedlichen Anforderungen  finden.

Sachsen – für Gruppenreisende ein Land voller Entdeckungen

Wenn etwa Vereine gemeinsame Ausflüge planen, Freunde oder Familien zusammen feiern, Chor oder Orchester zum Arbeiten und Entspannen auf die Reise gehen – in kleinen Seminarhäusern gehen diese Gruppen und ihre speziellen Ansprüche nicht „unter“ und werden keineswegs nur „nebenbei“ betreut. Von den Gastgebern in den kleinen Gruppenhäusern können Reisende individuelle Vorschläge und Tipps für ihren Aufenthalt bekommen. Die besondere Atmosphäre kleinerer Gruppen- und Seminarhäuser ist auch für Firmenevents und Weiterbildungsmaßnahmen von Interesse, die beispielsweise auf Teambuilding ausgerichtet sein können oder die Kreativität und die Identitätsfindung der Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen. Kleine Gruppen finden hier bestens ausgestattete Seminar- und Konferenzräume, aber auch Werkstätten für Workshops. Mit den Ansprechpartnern vor Ort lassen sich Ausflüge und Aktivitäten ganz gezielt auf die Bedürfnisse der Gruppen abstimmen und so vielleicht manches unbekannte Juwel in das Veranstaltungsprogramm mit aufnehmen.

Aktivitäten an freier Luft oder unter Tage

Für Firmenevents, Vereine oder andere aktive Gruppen hat Sachsen ein reiches Angebot parat. Weltberühmt ist das Elbsandsteingebirge, in dessen nördlichem Teil, der als „Sächsische Schweiz“ bekannt ist, sind viele Kletterschulen beheimatet, die besonders für Anfänger bestens gesicherte Kurse an den bizarren Steinformationen anbieten, so dass auch Kletterneulinge ihre Ausdauer und Geschicklichkeit an den Sandsteinfelsen testen können. Bei regnerischem Wetter kann man auf moderne Indoor-Kletterparcours ausweichen. Auf der Elbe lässt es sich vorbei an den grandiosen, wilden Felstürmen herrlich paddeln und die schnaufenden historischen Raddampfer nehmen Gruppenreisende gerne auf ihre romantische Fahrt mit.

Aber auch in anderen Regionen Sachsens gibt es vielfältige und besondere Möglichkeiten für Outdoor-Events. Das Vogtland wie auch das Erzgebirge oder das Zittauer Gebirge sind zum Beispiel im Winter gute Optionen für Ski und Rodel.

Für Mutige und Neugierige eignet sich eine Einfahrt in die Bergwerksschächte „Alte Elisabeth“ oder „Reiche Zeche“ und eine Führung oder Konferenz unter Tage. Auf dem ganzen Gelände des Lehr- und Forschungsbergwerks in Freiberg, zu dem die Schächte gehören, wird die über 800 Jahre alte, traditionsreiche Bergbaugeschichte der Region zum Anfassen nahe gebracht. Überhaupt sind Städte wie Freiberg, Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz oder Schneeberg, deren grandioser Reichtum vom Silbererzbergbau herrührte, unbedingt sehenswert. Im Erzgebirge, einst eine bedeutende Montanlandschaft, fanden die Bewohner nach dem bergbaulichen Niedergang andere Wege, ihr Auskommen zu sichern - die Holzwaren- und Spielzeugherstellung etablierte sich und genießt weit über das Erzgebirge hinaus einen legendären Ruf. Heute lohnt sich ein Besuch eines der angebotenen Kurse und Workshops im Schnitzen oder Drechseln, oder im Herstellen filigraner Textilien mit dem Klöppelsack, zu denen manches Gruppen- oder Seminarhaus besonders in den Wintermonaten einlädt. Hier findet man bestens ausgestattete Räumlichkeiten für alle Arten von Gruppenaktivitäten.

Königlich entspannen und tagen in einem Seminarhotel in Sachsen

Die Bodenschätze des Landes, die klimatischen Verhältnisse und die fruchtbaren Böden haben zu Sachsens Reichtum zweifellos beigetragen und aufmerksamen Besuchern wird nicht entgehen, wie großzügig und selbstbewusst selbst so manches alte Bauerngehöft angelegt wurde, das man heute als Seminarhotel in Sachsen buchen kann.

Wer zufrieden ist, der singt und feiert auch unbeschwert und das tut man in Sachsen gerne. Dazu schätzt man hier heimisches Bier, am liebsten aus einer der vielen kleinen Privatbrauereien. Lohnenswert ist zum Beispiel ein Besuch auf Schloss Weesenstein, nur wenige Kilometer südöstlich von Dresden. Auf dieses bemerkenswerte Schloss zog sich der Sächsische König seinerzeit quasi als „Privatmann“ zurück, um sich vom Regieren zu entspannen. Auf Weesenstein wurde die alte Schlossbrauerei mit viel Liebe wieder zum Leben erweckt und bietet heute nicht nur köstliches Bier, sondern auch viel Wissenswertes über das traditionsreiche Gebräu.
Sich zurückziehen und entspannen kann man in den sächsischen Gruppenhäusern natürlich jederzeit - Freiterrassen, Blumenwiesen oder üppige Bauerngärten bilden den idealen Rahmen. Die kleinen Seminarhäuser sind individuell und persönlich, sie bieten gerade für Firmen- oder Schulungsfahrten die Ungestörtheit, die kreatives Arbeiten und Entscheiden ermöglicht. So bleibt genügend Muße für Freizeit und Entspannung.
Jugendgruppen, ganze Familien, die ihr Familientreffen oder eine Hochzeit ausrichten, aber auch Vereine finden in den überschaubaren Gruppenhäusern, die oft auch ausschließlich für eine einzelne Gruppe buchbar sind, ideale Bedingungen für gemeinsames Feiern und Beisammensein.

Sachsen - das Land der Schlösser und Burgen

Kultur- und Geschichtsinteressierte finden in Sachsen eine unglaubliche Vielfalt. Die Zahl der sächsischen Schlösser, Jagdschlösser, Barockgärten, Festungsbauten, Palais und Landsitze lässt sich kaum ermessen. Von ganz besonderer Wirkung ist unzweifelhaft die grandiose Albrechtsburg am Elbufer in Meißen, aber auch die hoch über der Zschopau am Felsen liegende Burg Kriebstein zwischen Waldheim und Mittweida oder die Burg Scharfenstein im Erzgebirge oder die Festung Königstein mit Blick in das Elbtal zwischen dem Königstein und dem Lilienstein sind einen Besuch wert. Wer nach Sachsen reist, kommt natürlich nicht umhin, das barocke Dresden in sein Reiseproramm aufzunehmen. Allein die Kulisse der Elbmetropole vom Raddampfer auf der Elbe wird unvergesslich bleiben. Die Schätze der Sächsischen Könige kann man im Grünen Gewölbe im Residenzschloss bestaunen, einmalige Kunstschätze werden in der Gemäldegalerie Alte Meister im Dresdner Zwinger gezeigt, große Gesten und Stimmen in einem Rahmen aus Gold und Samt kann man in der prunkvollen Semperoper im Herzen Dresdens erleben. Selbstverständlich gehört ein Besuch der wieder aufgebauten Frauenkirche zum Programm. Lohnenswert sind auch Besuche des Jagdschlosses Moritzburg, wo Kutschfahrten in historischen Karossen durch das weitläufige Areal angeboten werden oder ein Besuch des Renaissance-Wasserschlosses Klaffenbach in Chemnitz.und eine Fahrt mit der Weißen Flotte zum Schloss Pillnitz, dem Wohnsitz der Gräfin Cosel.

Sicher gibt es noch viel mehr zu entdecken, so dass es sich immer wieder lohnt, mit Freunden, Kollegen oder der Familie Unterkunft in einem der Gruppenhäuser der Region zu nehmen und den Freistaat Sachsen zu erkunden.
Kontaktfoto

Nicht das richtige Seminarhaus gefunden oder zu wenige Ergebnisse?